WTF 1770 - Hölderlin//Beethoven - Berliner Premiere

OMG Schubert  

Gustav-Adolf-Straße 2
13086 Berlin

Tickets from €15.00 *
Concessions available

Event organiser: Per Aspera e.V., Gustav-Adolf-Str. 2, 13086 Berlin, Deutschland

Select quantity

freie Platzwahl

Normalpreis

per €15.00

Ermäßigt

per €10.00

Total €0.00
Add to shopping cart
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigte Karten erhalten Schüler*innen, Student*innen, Arbeitslose und Rentner*innen, Schwerbehinderte und deren Begleitperson, sowie Inhaber*innen einer Tanzcard zu allen Tanzproduktionen.
Ermäßigungen nur nach Verfügbarkeit und Vorlage des entsprechenden Nachweises.

Rollstuhlfahrer:
Rollstuhlfahrer*innen bitten wir, ihren Besuch vor der Vorstellung unter folgender Emailadresse anzumelden: tickets@theater-im-delphi.de
print@home after payment
Mobile Ticket

Event info

Im Zentrum dieser musiktheatralen Inszenierung stehen die beiden 1770 geborenen Jahrhundert-Künstler Hölderlin und Beethoven. Was wäre, hätten sie sich gekannt, was wäre, wenn Hölderlins Wahnsinn auf Beethovens Manie getroffen wäre?

Beethoven hinterlässt über 700 Kompositionen. Seine Lieder wirken dabei oft blass, brav, bedeutungslos. Seine instrumentalen und sinfonischen Werke hingegen sind bahnbrechend, bis heute. Hölderlin, ebenfalls Jahrgang 1770, gilt als einer der bedeutendsten deutschen Literaten. Was wäre, hätten die beiden sich gekannt, was wäre, wenn Hölderlins Wahnsinn auf Beethovens Manie getroffen wäre? An diesem Abend wird das Schaffen Beethovens und Hölderlins nach Schnittmengen und Reibungsflächen durchleuchtet. Dabei stellt sich immer wieder die Frage, auf welchen Sockel Europa diese Künstler gestellt hat und woraus dieser eigentlich gemacht ist. Es entstehen stilimmanente klassische Kompositionen und ungewohnte avantgardistische Klänge, die genreübergreifend gebrochen werden und das Schaffen der Beiden zu einem neuen Gesamtkunstwerk verschmelzen lassen. Das Setup wird durch Visuals von Wilhelm Rinke erweitert.

Location

Theater im Delphi
Gustav-Adolf-Straße 2
13086 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Das ehemalige Großraum- und Stummfilmkino Delphi ist ein Kunst- und Kulturraum im Gebäude des denkmalgeschützten Delphi-Theaters in Berlin.

Das Delphi-Kino wurde einst als Stummfilmkino im Jahre 1929 von Julius Krost erbaut. Das Kino bot 870 Personen Platz und wurde zur damaligen Zeit, als die Kinobranche boomte, sehr gut angenommen. Die Gegend rund um den Prenzlauer Berg, wo das Delphi liegt, wurde damals auch „Klein Hollywood“ genannt, da dort damals unzählige Filmproduktionsstätten lagen. Nach der Integration von Weißensee in die Gemeinde Berlin begann der Aufstieg als internationale Filmstadt. 1959 wurde das Kino Delphi wegen baulicher Mängel geschlossen. Seit 2012 ist der Ort wieder für die Öffentlichkeit zugänglich und etablierte sich als ein Zentrum der Darstellenden Künste in der Hauptstadt. So entstand das pittoreske, einmalig schöne ehemalige Delphi und bietet heute ein breites Angebot an Theater, Tanz, Konzerten, Opern, Ausstellungen, Filmen und Hybrid-Projekten.

Neben regionalen und überregionalen Künstlern präsentieren sich im Delphi auch die Berlinale, die Fashion Week Berlin, die Transmediale sowie Hollywood. Erleben Sie das versteckte Juwel aus der Blütezeit des deutschen Films hautnah und genießen Sie künstlerische und kulturelle Highlights!

Hygienekonzept

Hygieneregeln
Einlass nur für:
- für Geimpfte mit einem offiziellen Nachweis, dass Sie mit einem von der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff gegen Covid-19 geimpft sind und die letzte erforderliche Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.
- für Genesene, die ein mind. 28 Tage und höchstens 6 Monate zurückliegendes, positives PCR-Testergebnis auf SARS-CoV2 vorlegen können oder die ein mehr als 6 Monate zurückliegendes, positives PCR-Testergebnis auf SARS-CoV2 mit einer mind. 14 Tage zurückliegenden Erstimpfung nachweisen können.
- für Getestete in Verbindung mit einem Point-of-Care (PoC)-Antigen-Test, der innerhalb der letzten 24 Stunden durchgeführt wurde (kein Selbsttest!)

FFP2-Maskenpflicht im gesamten Innenbereich außer auf dem Sitzplatz. Weitere Infos