Weekend of Fear

verlegt vom 08. / 09.05.2020 | Dauerkarten z.Zt. ausverkauft  

Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen

Tickets from €28.00

Event organiser: E-Werk Kulturzentrum GmbH, Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen, Deutschland

Select quantity

Freitag

Tageskarte

per €28.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Rollstuhlfahrer und schwerbehinderte mit B im Ausweis melden sich bitte im E-Werk.

09131 8005-0 oder info@e-werk.de
print@home after payment
Mail

Event info

Ein Jahr ist vorbei und das WoF macht wieder Station im E Werk. Noch sind wir am werkeln bezüglich des Programms. Aber schon jetzt zeichnet sich ab, dass es wieder eine super Show wird.

Tomaz Gorkic (WoF Gewinner 2016 Jahren mit IDILA) ist mit seiner Walburga am Start. Markus Koch und Jessy Seitz reisen aus Amerika an, um uns die Doku BEYOND HORROR zu präsentieren. Ein Einblick in die Welt der Extremfilmer, wie man ihn so noch nicht erlebt hat. Und wenn wir schon bei Extremen sind: Marian Dora (CARCINOMA, MELANCHOLIE DER ENGEL) ist gleich mit 2 neuen Streifen namens DAS VERLANGEN DER MARIA D und PESTHAUCH DER MENSCHLICHKEIT vertreten, nebst weiteren kurzen Dokus. ANTRUM wiederum geistert schon seit vielen Jahren durch die Filmwelt und galt kurzfristig sogar als gänzlich verschollen. Beim WoF 2020 läuft er endlich. Wem das alles zu obskur bzw. zu hart ist, kein Problem, unser gemütlicher Chill-Screeningraum 2 (kein Kino!!) ist natürlich auch wieder am Start. Dort findet man wüstes Filmwerk aus Franken, unter anderem mit ZOMBI RITUAL oder MÜLLCOLM X von der Erlanger Shockfilmcorporation, aber auch nagelneue Rockerware wie NATIONS FIRE mit Bruce Dern. Und natürlich ist auch Kultstar Paul Naschy mit EL ULTIMO KAMIKAZE dabei. Aber das ist noch lange nicht alles … Stay tuned und sichert euch zeitig eure Tickets.

Alle weiteren und aktuellen Infos auf der Seite www.weekend-of-fear.com oder der Weekend of Fear FB Seite https://www.facebook.com/weekendoffear/ - oder natürlich bald hier.

Location

E-Werk Kulturzentrum
Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen
Germany
Plan route
Image of the venue

Als eines der größten Kulturzentren Deutschlands prägt das E-Werk das Kultur- und Veranstaltungsleben Erlangens schon seit über 30 Jahren.

1982 schlossen sich zwei Jugendclubs der Stadt zusammen, um in einem stillgelegten Elektrizitätswerk ein neues Zuhause zu finden. Schon bald entstand daraus ein soziokulturelles Zentrum mit einer Vielzahl von Freizeit-, Unterhaltungs-, und Bildungs-Angeboten. Auf insgesamt 2500 Quadratmetern befinden sich vier Spielstätten, in denen jährlich bis zu 200 Live-Acts von den unterschiedlichsten Bands und Künstlern stattfinden. Neben Konzerten aus den Sparten Pop&Rock, Hip-Hop, Reggae oder Weltmusik finden immer wieder auch Poetry Slam-Abende sowie Theatervorführungen auf der Bühne statt. Außerdem verfügt das E-Werk über ein hauseigenes Kino, in dem Besucher anspruchsvolle Filme zu erschwinglichen Preisen genießen können. Für alle, die sich weiterbilden möchten, werden zudem Kurse, Beratungen oder Diskussionsrunden angeboten, bei denen politische Themen oder gesellschaftliche Probleme behandelt werden.

Hier sind alle Menschen willkommen. Im E-Werk kann man feiern, nette Leute treffen, Musik und Filme genießen, sich engagieren oder einfach nur entspannen. Schauen Sie doch mal vorbei!