un-er-hört - Tastenspiel

Jesuitengasse 12
86152 Augsburg

Tickets from €22.00 *
Concessions available

Event organiser: Bayerische Kammerphilharmonie e.V., Jesuitengasse 2, 86152 Augsburg, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

„Keines von den bisherigen Werken kann sich an Schönheit und Neuheit der Erfindung mit diesen Trios messen“ schrieb der Beethoven-Biograf Alexander Wheelock Thayer über die Streichtrios op. 9.
Das c-Moll-Trio, 1798 veröffentlicht, fand auch internationale Beachtung.
Für sein Klavierquartett A-Dur hatte Brahms zeit seines Lebens eine Vorliebe. Uraufgeführt in Wien 1862, fand es sogleich großen Anklang. Mit rhythmischen, harmonischen und dynamischen Steigerungen vermag das Stück seinen Vorgänger op. 25 an Schönheit und Ausgewogenheit noch zu übertreffen.
Dass auch der Sinfoniker Gustav Mahler Kammermusik geschrieben hat, ist kaum bekannt. Erhalten ist nur ein einzelner Allegrosatz zu einem Klavierquartett, ein einzigartiges Dokument für Mahlers kammermusikalischen Stil und seine frühe Begabung.
Gemeinsam mit dem Kölner Pianisten und Preisträger des Schubertpreises Tobias Krampen spielen Solisten der bayerischen kammerphilharmonie.

Location

Kleiner Goldener Saal
Jesuitengasse 12
86152 Augsburg
Germany
Plan route

Der „Kleine Goldene Saal“ ist aus dem Augsburger Kulturleben nicht mehr wegzudenken. Der spätbarocke Festsaal nördlich des Augsburger Doms zählt als Rokokojuwel und wird heute als Konzert- und Veranstaltungssaal rege genutzt.

Nicht nur klassische Konzerte finden hier den optimalen Rahmen. Der „Kleine Goldene Saal“ ist die ehemalige Aula des Jesuitenkollegs St. Salvator und heute im Besitz der Stadt. Das Gymnasium bei St. Stephan nutzt das Kleinod für kulturelle Veranstaltungen. Bereits 1765 schuf Matthias Günther das Herzstück des Saals – das Deckenfresko, in dessen Zentrum die zeichenhafte Verkündigung der Geburt Jesu durch die Jungfrau Maria nach Jesaja steht. Meisterliche Gemälde und die von Johann M. Feuchtmayer gefertigte Stuckierung machen den Saal zu einem echten Unikat. Hinzu kommt eine sagenhafte Raumakustik, die jedes Konzert mit einmaligen Klangerlebnissen ausstattet. Der Saal kann auch für kulturelle Veranstaltungen gemietet werden. Bei Konzerten mit Bestuhlung können bis zu 320 Sitzplätze geschaffen werden, für eine Bankettveranstaltung bis zu 14 Tische mit je 10 Stühlen.

Der „Kleine Goldene Saal“ liegt in der Augsburger Jesuitengasse und ist dank seiner zentralen Lage gut zu erreichen. Die Tramhaltestelle „Mozarthaus“ ist nur wenige Gehminuten entfernt. Gäste, die mit dem PKW anreisen, finden in der näheren Umgebung ausreichend Parkplätze.