The Disorientalists - Who was Essad Bey

Augustinerstr. 55
55116 Mainz

Tickets from €19.50 *

Event organiser: Frankfurter Hof, Augustinerstraße 55, 55116 Mainz, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Who was Essad Bey?
Berliner Revue am 2. Dezember im Mainzer Frankfurter Hof

Um 1930 war Essad Bey nicht nur eine vielbeachtete Person des öffentlichen Lebens in Deutschland, und auch im übrigen Europa, sondern galt u.a. mit seiner Mohammed Biographie (1932) und einigen weiteren Büchern zum Kaukasus, zur russischen Emigration und zum Orient als einer der wichtigsten Publizisten, was die Kulturen und gesellschaftlichen Umbrüche im Nahen und Mittleren Osten angeht. 1905 in Kiew als Lev Nussimbaum geboren, floh vor den Folgen der Oktoberrevolution mit dem Vater aus seiner Heimatstadt Baku über Istanbul nach Berlin, wo er 1922 zum Islam übertrat und den Namen Essad Bey annahm, mit dem er dann auch bekannt wurde. Vielleicht verfasste er unter dem Namen Kurban Said auch den bekanntesten Roman Asserbaidschans, die Liebesgeschichte „Ali und Nino“ (1937), die inzwischen in vielen Sprachen vorliegt und immer noch gelesen wird. Nachdem der Antisemitismus es ihm in Deutschland unmöglich gemacht hatte, weiter zu arbeiten, floh er über Österreich nach Italien, wo er 1942 in Positano verarmt und seitdem weitgehend vergessen starb.

Stationen aus Essad Beys Leben und die Spekulationen, die sich mit seinen Wanderungen zwischen Orient und Okzident, Judentum und Islam verbinden, bilden den Stoff und die Motive für eine Revue, die das Berliner Trio „The Disorientalists“, dessen Musiker aus der Ukraine, den USA und Moldawien kommen, 2015 am Gorki-Theater vorgestellt hat. Nun kommt diese Revue nach Mainz und wird am 2. Dezember 2021 um 20:00 Uhr im Rahmen des Programms „Unerzählte Geschichten. Jüdisch-muslimische Wechselbeziehungen“ im Frankfurter Hof gezeigt. Mit diesem Programm und anderen Veranstaltungen beteiligt sich das Ingelheimer Jüdisch-muslimische Bildungswerk Maimonides (maimondes.eu) am „Festjahr 2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“, gefördert durch Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat.

WN 07/21

Location

Frankfurter Hof
Augustinerstraße 55
55116 Mainz
Germany
Plan route
Image of the venue

In der Mainzer Altstadt, unweit des Rhein-Ufers lädt der Frankfurter Hof zu den verschiedensten Veranstaltungen ein. Namhafte Kabarettisten und bekannte Musiker geben sich hier ein Stelldichein. Schon seit längerer Zeit hat sich der Frankfurter Hof im kulturellen Bewusstsein der Mainzer Bürger etabliert.

Diese Location ist nicht nur Veranstaltungsort, sondern auch Zeitzeuge und wichtiger Bestandteil der deutschen Geschichte. Hier hat Lassalle Versammlungen vor der Gründung der Sozialdemokratie abgehalten, während der Revolution wurde der Hof zum Mittelpunkt der drei großen Volksbewegungen und während des zweiten Weltkriegs wurde der Saalbau zum Zufluchtsort jüdischer Bürger. Kein Wunder also, dass sich der Frankfurter Hof auch heute noch als Ort des demokratischen und weltoffenen Verständnisses sieht. Und dieser Vorsatz macht sich auch im hochwertigen Programm der Veranstalter bemerkbar. Künstler jeder Couleur treten hier auf, das Programm ist so bunt wie das Publikum. Erleben auch Sie unvergessliche Momente in wunderschönem und beeindruckendem Ambiente.

Hier können Sie sich aus dem Alltag entführen lassen und den international gefeierten Künstlern auf der Reise zu allen Kulturen der Welt folgen – es lohnt sich!

Hygienekonzept

HYGIENEVORSCHRIFTEN
- UNTER VORBEHALT -

Information über die aktuellen Sicherheitsvorgaben zur Eindämmung des Covid-19 Virus (Abstand, Hygiene, Nachverfolgung u.v.m.), während der Veranstaltung.

Unsere Veranstaltungen werden mit einem behördlich genehmigten Hygienekonzept umgesetzt.
Dabei sind folgende Regelungen zu beachten:
- Es besteht eine Test- und Nachweispflicht. Bitte bringe einen tagesaktuellen Negativtest einer Teststelle, einen Impfausweis bei vollständiger Impfung oder einen Genesenen-Nachweis (nicht älter als 6 Monate) mit.
- Du darfst nur an dem Dir zugewiesenen Sitzplatz Platz nehmen.
- Ab Einlass herrscht strikte Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung mit einer medizinischen Maske (OP- Maske, FFP2 oder höher), diese entfällt lediglich am Tisch.
- Halte einen Abstand von 1,50m.
- Wasche regelmäßige deine Hände, desinfiziere diese.
- Vermeide Körperkontakt.
- Bitte huste oder niese nur in die Armbeuge und wende dich dabei von anderen Personen ab.
- Fasse Dir nicht ins Gesicht.
- Anweisungen des Personals vor Ort ist Folge zu leisten.
- Bei Missachtung der Regeln können Personen des Veranstaltungsortes verwiesen werden.
-Bleib zuhause, wenn Du dich krank fühlst. Weitere Infos