Sommerkonzerte mit der Akademie für Alte Musik Berlin: Isabelle Faust spielt Telemann

Invalidenstraße 3
10115 Berlin

Event organiser: Kultur Büro Elisabeth, Invalidenstraße 4a, 10115 Berlin, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €1.95 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets

Restkarten ggf. an der Abendkasse erhältlich. Die Abenkasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Event info

An verschiedenen Sommerabenden im August und September lädt die Akademie für Alte Musik Berlin in ihrer Sommerkonzert-Reihe zu einem musikalischen Urlaub mit mitreißenden Werken aus Barock und Klassik in die St. Elisabeth-Kirche und Villa Elisabeth ein!

Am dritten Abend "Isabelle Faust spielt Telemann" der Sommerkonzert-Reihe werden Violinkonzerte und Orchesterwerke mit Isabelle Faust an der Violine, der Akademie für Alte Musik Berlin und Forck als Konzertmeister in zwei Konzerten aufgeführt.

Programm:
Georg Philipp Telemann, Ouverture-Suite h-Moll | TWV 55:h4
Violinkonzert A-Dur „Die Relinge“ | TWV 51:A4, Konzert für 2 Violinen | TWV 52:e4
Konzert für 4 Violinen ohne Basso continuo | TWV 40:202, Konzert für Trompete und Violine | TWV 53:D5

Programmänderungen vorbehalten. Die Programme um 19 Uhr und 21 Uhr unterscheiden sich teilweise.

Mit:
Isabelle Faust, Violine
Bernhard Forck, Konzertmeister
Akademie für Alte Musik Berlin

Informationen zur Durchführung von verantwortungsvollen Veranstaltungen sowie das Hygienekonzept finden Sie unter: www.elisabeth.berlin.
Bitte beachten Sie bei den Sommerkonzert-Abenden folgendes: In den Eingangsbereichen befinden sich Desinfektionsmittelspender. Am Einlass werden Sie aufgefordert sich die Hände zu desinfizieren. Die vorgeschriebene Registrierung aller Gäste erfolgt beim Ticketkauf, kontaktlos und datenschutzkonform. Bitte zeigen Sie Ihr Ticket am Einlass unaufgefordert vor. Die Villa Elisabeth und die St. Elisabeth-Kirche besitzen zu allen Veranstaltungsräumen mindestens zwei Zugangstüren, wovon eine als Eingang und die andere als Ausgang gekennzeichnet wird. Bitte nutzen Sie diese Türen mit entsprechendem Abstand von 1,5m zu anderen Personen. Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) innerhalb der Gebäude bis zum Erreichen Ihres Sitzplatzes und beim Verlassen ihres Sitzplatzes bis Sie sich wieder außerhalb der Gebäude befinden.
Die Konzerte haben eine Dauer von ca. 60min ohne Pause.
Das gekaufte Ticket kann bei Krankheitsfällen o.ä. an eine andere Person weitergegeben werden. Diese muss sich jedoch an der Abendkasse neu registrieren.
Weitere Infos unter: https://akamus.de/de

Veranstalter: Akademie für Alte Musik in Kooperation mit dem Kultur Büro Elisabeth
Medienpartner: rbbKultur
Gefördert durch die BKM.

Location

St. Elisabeth-Kirche
Invalidenstraße 3
10115 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Berliner St. Elisabeth-Kirche ist heute ein Freiraum für die unterschiedlichsten Arten der Kunst und Kultur. Hier finden eine Reihe von Aufführungen aus den Bereichen Tanz, Theater, moderner wie klassischer Musik, Ausstellungen und vieles mehr statt. Nachdem das Gebäude im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, hatte die Natur die Ruine 50 Jahre lang für sich beansprucht. Sie ist nach umfangreichen Sanierungsarbeiten seit 2001 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Karl Friedrich Schinkel entwarf vier Sakralbauten im Zuge des Wachstums Berlins durch die Industrialisierung. St. Elisabeth ist die größte der vier klassizistischen Kirchen und erinnert, trotz des ungewöhnlichen schmucklosen Äußeren für einen Bau dieser Art, an einen antiken Tempel. Geschuldet war dies den wenigen finanziellen Mitteln. Die Hauptfassade besitzt einen Portikus mit sechs Pfeilern im tuskischen Stil. Das Innere der St. Elisabeth-Kirche ähnelt der Konstantinbasilika in Trier, eines der bedeutendsten antiken Bauwerke der Römer in Deutschland.

Außen wie innen besitzt die St. Elisabeth-Kirche ihren eigenen Charme, der bei jedem Event eine sagenhafte Atmosphäre entstehen lässt. Schauen auch Sie vorbei und erleben Sie selbst vielfältige Veranstaltungen in der St. Elisabeth-Kirche!