Sinfonieorchester Basel & Pablo Ferrandez (Violoncello), Leitung: Krzystof Urbansiki

Herrenstraße 5
79539 Lörrach

Tickets from €44.00 *
Concessions available

Event organiser: Burghof Kultur- und Veranstaltungs GmbH, Herrenstraße 5, 79539 Lörrach, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Besetzung: Sinfonieorchester Basel; Pablo Ferrández (Violoncello); Krzysztof Urbanski (Leitung)

Pablo Ferrández, den das Sinfonieorchester Basel bei diesem Konzert als Solist in den Mittelpunkt stellt, gehört schon jetzt zu den künstlerisch ausgereiftesten Cellisten. So schwärmt etwa der Dirigent Christoph Eschenbach über den jungen Spanier: „Er hat einfach alles: wunderbare Technik, tiefgehende Musikalität und überwältigendes Charisma!“ Diese Traumkombination bringt Pablo Ferrández im Cellokonzert des polnischen Komponisten Witold Lutoslawski auf den Punkt. Dieses Meisterstück des 20. Jahrhunderts begeistert vor allem durch seine filigranen Klänge und ändert durch improvisatorische Freiheit, die vom Solisten gefordert wird, seine Gestalt bei jeder Aufführung. Wojciech Kilars „Orawa“ lebt vor allem von seinen Klangfarben, die fließend und schillernd durch die Gruppen des Streichorchesters wandern. Das slawische Programm schließt Dvoráks Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70 ab, die von zahlreichen Dirigenten als Höhepunkt von Dvoráks Sinfonik wahrgenommen wird. Mit ihrem unnachahmlich schwingenden Puls in Kopfsatz und Scherzo rundet sie das Programm mit warmen Farben ab.

Programm: W. Kilar, „Orawa“ für Streichorchester / W. Lutoslawski, Konzert für Violoncello und Orchester (1969/70) / A. Dvorák, Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Einführung 45 Minuten vor Konzertbeginn

Location

Burghof Lörrach
Herrenstrasse 5
79539 Lörrach
Germany
Plan route
Image of the venue

Von außen lockt der Burghof Lörrach mit einer architektonisch interessanten Fassade, im Innern überzeugt er durch ein hochwertiges und buntes Programm. Schon längst ist diese Location zu einem der beliebtesten Veranstaltungsorte der Region avanciert.

Ende der 1990er öffnete der Burghof das erste Mal seine Tore. Durch die Eröffnung löste der Burghof die Lörracher Stadthalle in ihrer Funktion ab und wurde zum neuen Kultur- und Veranstaltungszentrum. Seitdem werden hier Konzerte, Theater- und Kulturveranstaltungen jeder Art geboten. Besonderes Highlight ist das alljährlich stattfindende „Stimmenfestival“, das auf verschiedensten Bühnen im Dreiländereck untergebracht wird. Zu dieser Zeit wird der Burghof als „Haus der Stimmen“ zu einem Publikumsmagneten und Markenzeichen der Stadt Lörrach. Der große Erfolg des Hauses kommt nicht von ungefähr. Der Burghof Lörrach schafft den Spagat zwischen Neuem und Altem, Etabliertem und Experimentellem, regionaler Verankerung und Weltoffenheit. Hier kommt jeder auf seine Kosten. Erleben Sie besondere Abende in besonderem Rahmen.

Lassen Sie sich vom Haus und den Künstlern in fremde Welten entführen und genießen Sie national und international gefeierte Shows. Der Burghof Lörrach hat es schon längst zu überregionaler Bekanntheit geschafft.

Hygienekonzept

Hygienekonzept
Zur Vermeidung einer Übertragung des Coronavirus während Ihres Besuchs im Burghof gelten Hygieneregeln, die wir bitten, zu beachten. Diese beinhalten u. a. das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, ein Abstandsgebot sowie eine Wegeführung in den Saal bzw. zu den Servicebereichen wie Gastronomie und Toiletten.

Alle Sitzplätze werden zugewiesen, die freie Sitzplatzwahl ist nicht möglich. Zwischen max. 2 nebeneinander sitzenden Besucher*innen sind jeweils 3 Sitzplätze freizuhalten.

Alle Veranstaltungen finden ohne Pause statt.

Tickets sind sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse nur noch personalisiert, d. h. mit Angabe von Adressdaten, erhältlich. Weitere Infos