Sinfonie im Innenhof / Bodenseefestival

Reto Bieri, Klarinette  

Montfortplatz 1
88069 Tettnang

Event organiser: Spectrum Kultur in Tettnang, Montfortstraße 41, 88069 Tettnang, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung wurde abgesagt.

Event info

Sinfonie im Innenhof
Reto Bieri, Klarinette

Programm:
Julian Gröner: „Zu Hause in der Fremde“ – drei Stücke für Orchester; Auftragskomposition
Fazil Say: Konzert für Klarinette und Orchester op. 36 "Khayyam"
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 73

In diesem Jahr konnte der Schweizer Klarinettist und Improvisator Reto Bieri als Solist für die Sinfonie im Innenhof gewonnen werden. Er ist seit über 20 Jahren als Solist und Kammermusiker unterwegs. Von 2013 bis 2018 war Reto Bieri Intendant des „Davos Festival – young artists in concert“. Seit 2012 unterrichtet er als Professor für Kammermusik an der Hochschule für Musik in Würzburg. Dem Festival-Thema „Über Grenzen“ entsprechend wird die KBO zudem die Grenzen zwischen den Musikgenres der klassischen Musik und des modernen Hip Hop verschmelzen lassen. Hierzu hat sie bei Musikproduzent und Komponist Julian Gröner eine Komposition in Auftrag gegeben, die den Titel „Zu Hause in der Fremde“ trägt und somit gleichzeitig das Thema Heimat aufgreift. Dirigiert wird das Orchester von Marc Kissóczy, der u.a. ehemaliger Chefdirigent der Camerata Zürich ist.

Reto Bieri, Klarinette
Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben
Marc Kissóczy, Leitung


Vorverkauf: 24 Euro / 22 Euro, ermäßigt 12 Euro / 11 Euro
Abendkasse: 26 Euro / 24 Euro, ermäßigt 13 Euro / 12 Euro


Eine Veranstaltung im Festival "Lebendiges Barockschloss Tettnang" und im Internationalen Bodenseefestival


Hauptsponsor: ifm electronic Tettnang

Foto: Marco Borggreve

Location

Neues Schloss Tettnang
Montfortplatz 1
88069 Tettnang
Germany
Plan route
Image of the venue

Eines der schönsten Schlösser in Baden-Württemberg liegt nur einige Kilometer vom Bodensee entfernt. Das Neue Schloss Tettnang hält Höhepunkte des oberschwäbischen Barocks bereit und gewährt Einblicke in das Leben der Adelsfamilie Montfort, die das Schloss Mitte des 18.Jahrhunderts, nach Abbrennen des Alten Schlosses, wieder aufbauten. Umgeben von einer ländlichen Idylle mit Hopfen-und Obstgärten bietet das Neue Schloss stets den passenden Rahmen für gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen.

Majestätisch und luxuriös ausgestattet zeugen die Räumlichkeiten vom Macht- und Repräsentationsanspruch der Erbauer. Die damals bedeutendsten Künstler Süddeutschlands schufen in den Innenräumen kostbare Werke und erinnern an längst vergangene Tage. Ob im prächtigen Bacchussal, im Grünen Kabinett oder der Schlosskapelle, selten ist ein Einblick in die fürstliche Lebenswelt des 18.Jahrhunderts so beeindruckend. Seit der umfangreichen Restaurierung 1954 stehen die Türen des ehemaligen Residenzschloss für Besucherinnen und Besucher offen. Und auch Schlosskonzerte jedes Genres, von Klassik über Jazz bis hin zu Volksmusik, sowie Tagungen und Kleinkunstaufführungen locken jährlich zahlreiche Gäste nach Tettnang.

Im Neuen Schloss Tettnang können Sie prunkvolle Feiern, rustikale Rittermahle bedeutende Tagungen in einzigartiger Atmosphäre erleben.