Ragna Schirmer und Matthias Daneck

Ragna Schirmer, Klavier; Matthias Daneck, Schlagzeug  

Theaterstraße 6
31141 Hildesheim

Tickets from €21.35 *
Concessions available

Event organiser: Kulturring Hildesheim, Judenstr. 3-4, 31134 Hildesheim, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Die Pianistin Ragna Schirmer hat sich mit ihren unverwechselbaren Interpretationen großer Klavierliteratur in die höchste Riege der Pianisten weltweit gespielt. Schon in jungen Jahren erregte sie mit technischer Raffinesse und unglaublichem musikalischen Einfühlungsvermögen Aufsehen und legte damit den Grundstein zu einer außergewöhnlichen Karriere.

Mit neun Jahren gewann die 1972 in Hildesheim geborene Musikerin ihren ersten Klavierwettbewerb. Die Virtuosität und interpretatorische Leistung des noch kleinen Mädchens beeindruckten und der weitere Weg war vorgezeichnet: Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und in Paris, Solistenausbildung, alles mit Bestnote und hervorragendem Renommee. Ragna Schirmer erzählt mit Musik Geschichten, malt Tonkunstwerke von unvergleichlicher Schönheit und beginnt mit ihrer Musik dort, wo Worte aufhören. Mit Liebe zum Detail, eindringlichen und facettenreichen Interpretationen großer Meister aber auch unbekannterer Werke und fantastischem Klangreichtum schafft Ragna Schirmer faszinierende Hörerlebnisse.

Als einzige Pianistin gewann Ragna Schirmer zweimal den Bachpreis beim Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb. Ihre von Kritikern gefeierte Einspielung der Goldberg-Variationen Bachs wurde mehrfach ausgezeichnet, für ihre meisterhafte Aufnahme der Klavier-Suiten von Händel erhielt die passionierte Musikern bereits ihren zweiten ECHO Classic. Ragna Schirmer ist in den großen wie kleinen Konzertsälen der Welt zuhause, konzertierte bereits mit namhaften Klangkörpern und verzaubert vom ersten Ton an ihr Publikum auf der ganzen Welt.

Location

Stadttheater Hildesheim
Theaterstr. 6
31141 Hildesheim
Germany
Plan route
Image of the venue

Der September 2007 ist ein besonderes Datum für das Theater Hildesheim. Durch die Fusion des Hauses mit der Landesbühne Hannover wurde eine neue Kulturinstitution mit dem Namen „Theater für Niedersachsen“ geschaffen.

Die Spielstätte in Hildesheim unterteilt sich in drei verschiedene Bühnen: Das „Große Haus“ bietet Kapazitäten für rund 600 Personen und wird für die großen Inszenierungen genutzt. Das „Foyer 1“ ist die Bühne für die kleineren Inszenierungen und Kleinkunstveranstaltungen. Im „theo“ werden Kinder- und Jugendstücke produziert, aufgeführt sowie theaterpädagogisch begleitet. In diesem Zusammenhang finden auch immer wieder Aufführungen in örtlichen pädagogischen Einrichtungen wie Schulen oder Kindergärten statt. Außerdem kommt es regelmäßig zu Kooperationen mit der freien Theaterszene der Region. Neben seiner Funktion als Stadttheater und gleichzeitig kleinstem Drei-Sparten-Theater Deutschlands mit Schauspiel, Opern, Operetten und Musicals, versteht sich das Haus buchstäblich als „Theater für Niedersachsen“ und ist als Landesbühne verantwortlich für Gastspiele im ganzen Bundesland, aber auch über dessen Grenzen hinaus.

Das Theater in Hildesheim hat sich weiterentwickelt. Als Bestandteil des Theaters für Niedersachsen leistet es einen wertvollen Beitrag zum Kulturleben der Stadt Hildesheims, der Region sowie für das gesamte Bundesland.

Hygienekonzept

Teilnahmebedingungen und Hygienevorschriften
Für dieses Konzert findet das 2G-Modell Anwendung. Zutritt zu den Innenräumen ist nur für Geimpfte und Genesene möglich. Von dieser Regelung befreit sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ohne zusätzlichen Test. Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen dürfen oder an klinischen Corona-Studien teilnehmen, haben in Niedersachsen ebenfalls weiterhin Zugang zu "2G-Räumen", müssen aber an den Eingängen einen negativen Schnelltest vorlegen.