Abgesagt
Bisheriges Datum:

PRAETORIUS 400

Leitung: Peter Van Heyghen,Blockflöte; Odile Edouard und Susanne Scholz, Violine  

Michaelstein 3
38889 Blankenburg

Event organiser: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Michaelstein 15, 38889 Blankenburg, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €1.95 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets

Die Veranstaltung ist abgesagt.

Event info

Liebe Besucherinnen und Besucher,
Corona hat uns alle überrascht - und auch im Kloster Michaelstein ist viel Ruhe eingekehrt. Zu viel Ruhe, nach meinem Geschmack. Denn schließlich ist Michaelstein eine Musikakademie und ein Ort für Konzerte! So schnell wie möglich möchten wir wieder Kurse durchführen, Konzertbesucher begrüßen und Ihnen (und uns!) mit Musik Freude bereiten. Aber jetzt ist es gerade schwierig, Vorhersagen zu treffen, wann das wieder sein kann.

Daher bitte ich Sie, uns auf www.kloster-michaelstein.de zu besuchen oder lassen Sie sich per Mail informieren, wann wir in Michaelstein die Arbeit wieder aufnehmen: musikakademie@kulturstiftung-st.de

Bis dahin: Bleiben Sie gesund!

Peter Grunwald
Direktor Kloster Michaelstein
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

===================

Konzerte, in denen Sänger und Instrumentisten „mit einander scharmützeln“. Liedsätze, unter denen „Es ist ein Ros entsprungen“ noch heute zu den populärsten zählt. Hofkapellmeister und Komponist, Orgelexperte und Manager zwischen Bückeburg, Wolfenbüttel, Dresden und Regensburg – Michael Praetorius war einer der berühmtesten Musikerpersönlichkeiten seiner Generation. Mit dem modernen italienischen Sound seiner Werke sorgte er dafür, dass plötzlich alle „zu solcher Concert Music begierig“ waren.
Ein international und groß besetztes Konzert stimmt mit Gesang, Zinken und Posaunen, Flöten und Geigen auf das bevorstehende Gedenkjahr zum 400. Todestag des Meisters ein.

Musiker der Kunstuniversität Graz, des Koninklijk Conservatorium Brussel und des Conservatoire National Supérieur Musique et Danse de Lyon

Leitung:
Peter Van Heyghen, Blockflöte
Odile Edouard und Susanne Scholz, Violine

Location

Kloster Michaelstein
Michaelstein 3
38889 Blankenburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Kloster Michaelstein ist ein beliebtes Ausflugsziel an der Straße der Romanik, wo Besucher ehemalige Mönchsgebäude aus der Spätromanik und Gotik bewundern können. Doch nicht nur der schlichte Kreuzgang oder das Refektorium sind Grund für einen Ausflug zum Kloster Michaelstein – viele Veranstaltungen finden hier einen Ort der Entfaltung.

Das Gründungsjahr des Klosters Michaelstein wird auf das Jahr 1146 datiert, einer Urkunde zufolge ist die Äbtissin Beatrix II. von Quedlinburg die Gründerin des dem Erzengel Michael geweihten Klosters. Es folgte eine lange wirtschaftliche Blütezeit im Mittelalter, seine Äbte verrichteten geistliche Aufträge der Päpste. Dann suchten Aufstände und Kriege die Anlage heim, der letzte Abt legte 1543 mit der Einführung der Reformation sein Amt nieder. Es wurde eine protestantische Klosterschule eingerichtet, Zisterziensermönche bezogen das Kloster zeitweise erneut während des Dreißigjährigen Krieges. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde ein Predigerseminar ins Leben gerufen, nach der französischen Fremdherrschaft und dem Wiener Kongress wurde das Kloster landwirtschaftlich genutzt. Die Musikakademie Sachsen-Anhalt für Bildung und Aufführungspraxis hat heute ihren Sitz in diesen Räumlichkeiten und bietet ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm für ihre Gäste.

Früher wie heute liegt das Kloster Michaelstein abseits des städtischen Lebens in der Idylle am Rande des Harzes. Statten Sie dem Ort einen Besuch ab und lassen Sie sich von der Schlichtheit einer Zisterzienserabtei beeindrucken!