ABO %

NEUE PHILHARMONIE Berlin präsentiert - Latin-Jazz Sinfónica

Mit Musik von Paquito D’Rivera, Pat Metheny, Dave Grusin, Duke Ellington uvm.  

Wilhelmstr. 3
88212 Ravensburg

Tickets ab 53,00 €

Veranstalter: Neue Philharmonie gGmbH, Straße 47 Nr. 7a, 13129 Berlin, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Crossover auf höchstem Niveau: 65 Musiker aus Klassik und Jazz bieten mit „Latin Jazz Sinfónica“ ein hochkarätiges Konzerterlebnis

Elegant, harmonisch, ergreifend und musikalisch auf höchstem Niveau: Mit „Latin-Jazz Sinfónica“ präsentieren die Neue Philharmonie Berlin mit 52 Musikern sowie 13 renommierte, international bekannte Jazzmusiker ihr neues Crossover-Programm in Orchester-Großbesetzung. Das Konzert ist Teil einer Tournee durch insgesamt acht deutsche Städte. Das Großorchester bestehend aus 65 Musikern dirigiert Stardirigent Andreas Schulz. Gespielt werden Kompositionen von u.a. Dave Grusin, Paquito D’Rivera und Pat Metheny sowie Eigenkompositionen. Bei diesem Latin-Jazz-Orchester treffen hervorragende Klassikmusiker auf versierte Jazzmusiker und feinsinnige Latin-Perkussionisten.

Die Orchestrierung der Kompositionen für die Musiker übernahm der bekannte Jazz-Geiger Christoph König, den die Neue Philharmonie auch als „special guest“ für die Solo-Violine gewinnen konnte. Latin-Perkussionistin Julia Diederich stellte die Musikstücke des Programms zusammen, übernahm das Arrangieren der Rhythmusgruppe und wählte die Jazz- und Latin-Musiker für das Großprojekt aus. Diederich ist Initiatorin und Ideengeberin des Programms, bei dem unter anderem drei Eigenkompositionen von ihr gespielt werden. Mit Leidenschaft ist sie treibende Kraft des einzigartigen Konzerts auf musikalisch höchstem Niveau. „Die Herangehensweise an ein klassisches Stück ist eine andere als im Jazz, wo vor allem die Improvisation über Akkorde und die Ausschmückung von notierten Tönen und Interaktionen eine große Rolle spielen“, so die Diplom-Musikerin. „In der Klassik hingegen liegt die große Kunst in der absoluten Genauigkeit und der Agogik der zu spielenden Töne. So liegt die große Herausforderung bereits beim Schreiben der Musik darin, beide Stile und ihre jeweiligen Spielarten zu berücksichtigen, ihre Stärken herauszuarbeiten und sie zu einem harmonischen Klangbild verschmelzen zu lassen. Bei Latin Jazz Sinfónica spielen die Musiker daher nicht nebeneinander, sondern miteinander und bilden ein musikalisches Gesamtwerk.“

Ort der Veranstaltung

Konzerthaus Ravensburg
Wilhelmstr. 3
88212 Ravensburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Es ist das einzige erhaltene historische Theatergebäude Oberschwabens und steht aufgrund seiner künstlerisch und historisch wertvollen Bühnenbilder seit 1988 unter Denkmalschutz. Das Konzerthaus Ravensburg ist allerdings nicht nur sehenswert sondern auch erlebenswert, denn hier ist Unterhaltung auf höchstem Niveau garantiert.

Das 1897 erbaute Gebäude im Stil des Historismus wurde für Theatervorführungen sowie Konzerte konzipiert und bis heute ist man sich dieser Tradition treu geblieben. Da es sich bei dem Konzerthaus um ein Bespieltheater handelt, kann man in den Genuss von Gastspielen verschiedener Landesbühnen und Tourneetheatern kommen. Außerdem finden hier klassische Orchesterkonzerte des renommierten Münchener Kammerorchesters statt. Herzstück des Hauses ist ein reichlich verzierter Saal im Stil des Neobarock, der Platz für 574 Zuschauer bietet. Außerdem gibt es einen kleineren Saal, der entweder als Pausenfoyer, oder für Veranstaltungen für bis zu 100 Personen genutzt wird.

Neben Auftritten professioneller Künstler und Ensembles, bekommen auch Laien ihre Chance sich vor Publikum zu beweisen, beispielsweise während des alljährlich stattfindenden „Rutenfest“, bei dem Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten wird, erste Schauspielerfahrungen zu sammeln. Das Konzerthaus Ravensburg ist also eine Kulturinstitution für alle. Ein Besuch lohnt sich immer!