Johann Sebastian Bach »Johannespassion« BWV 245

Leitung Frauenkirchenkantor Matthias Grünert  

Neumarkt
01067 Dresden

Tickets from €21.00 *
Concessions available

Event organiser: Stiftung Frauenkirche Dresden, Georg-Treu-Platz 3, 01067 Dresden, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Johann Sebastian Bach
»Johannespassion«
Johann Sebastian Bach »Johannespassion« BWV 245

Sopran Hanna Zumsande
Alt Britta Schwarz
Tenor Tobias Hunger
Bass Andreas Scheibner
Vox Christi Peter Fabig
Kammerchor der Frauenkirche
ensemble frauenkirche dresden
Leitung Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Während der Karfreitagsvesper 1724 erlebten die Leipziger, im Hinblick auf die Kirchenmusik eher rückwärtsgewandt, eine echte musikalische Revolution. Ein raumgreifendes dramatisches Werk aus der Feder des neuen Thomaskantors, das als roten Faden den Passionsbericht aus dem Johannes-Evangelium nahm, zudem einige frei hinzugedichtete Arientexte und Choräle einschloss: Diese Musik und die dramatischen Worte des Evangelisten, der die Handlung um Jesu Leiden und Sterben plastisch schildert, muss auf die Gottesdienstbesucher einen erschütternden Eindruck gemacht haben. Seit der Weihe der Frauenkirche im Jahr 2005 hat sich die jährliche Aufführung der Johannespassion durch die hauseigenen Ensembles zu einer Tradition entwickelt, die den Klang in der Frauenkirche in der Karwoche prägt.

Location

Dresdner Neumarkt
Neumarkt
01067 Dresden
Germany
Plan route
Image of the venue

Der Dresdner Neumarkt liegt mitten im Herz der Altstadt zwischen Altmarkt und Elbe. Zahlreiche historische Gebäude wurden am Neumarkt nach ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg rekonstruiert und so erstrahlt der Platz heute in seinem historischen Glanz.

Besonderes Highlight am Neumarkt ist die Frauenkirche. Sie stammt aus dem Barock und wurde zu einem der prachtvollsten Zeugnisse des protestantischen Sakralbaus in Deutschland. Durch Luftangriffe und einen Feuersturm im Februar 1945 wurde sie schwer beschädigt. Nach einem tiefen Dornröschenschlaf zu DDR-Zeiten, wurde sie von 1994 bis 2005 wieder aufgebaut. Heute zählt sie zu einer der Attraktionen der Stadt. Am Neumarkt befinden sich aber noch weitere Highlights, wie zum Beispiel das Johanneum mit Fassade im Stil des Klassizismus sowie das Kurländer Palais.

Der Neumarkt ist Sinnbild der Dresdner Geschichte. Seit der Wiederbebauung gilt der Platz als zentraler Treffpunkt in Dresden. Viele Straßen durchziehen sich vom Neumarkt aus durch die Innenstadt und damit passiert jeder Besucher zwangsläufig diesen historisch bedeutsamen Ort. Kommen auch Sie an den Neumarkt und starten Sie von hier aus eine Tour durch die sächsische Landeshauptstadt.

Hygienekonzept

Hinweis zum Gesundheitsschutz
Bei diesem Konzert gilt 2G. Bitte halten Sie am Einlass einen gültigen Nachweis über Ihren vollständigen Corona-Impfschutz bzw. über eine überstandene Corona-Infektion bereit. Vielen Dank. Weitere Infos