Bernd Begemann

Bernd Begemann  

Westfalenstraße 311
45276 Essen

Tickets from €17.50 *

Event organiser: Kulturzentrum Grend e.V., Westfalenstr. 311, 45276 Essen, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €17.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung
print@home after payment
Mail

Event info

Bernd Begemann ist eine prägende Figur der Hamburger Indie-Szene. Seine ersten Gehversuche erlebt allerdings der Landstrich Ostwestfalen, wo Bernd am 1. November 1962 zur Welt kommt. Ende der 70er hat Begemann seinen ersten Titel inne: Er ist der erste Punk in Bad Salzuflen. Dass dies nicht gerade als Lebensziel genügt, dämmert ihm früh und so zieht er in den 80ern nach Hamburg. Dort gründet er das Soul-Pop-Trio Die Antwort. Viel später werden Protagonisten der Hamburger Schule, als dessen Gründer Begemann weithin gilt, diese Gruppe als deutsche Version der Smiths hochjubeln, mit Begemann als Morrissey/Marr in Personalunion.

Der große Erfolg bleibt jedoch trotz durchaus berechtigter Fragen wie “Was macht Miss Juni im Dezember” (1992) oder politischer Statements der Kategorie “Ich komme um zu kündigen” aus. Nach mehreren Auflösungen und Reunions veröffentlicht die Band fünf Alben. Seine Solokarriere startet Begemann 1993 mit dem in mühevoller Heimarbeit aufgenommenen Album “Rezession, Baby”, das für die damalige Zeit untypisch Elemente aus Folk und Elektronik zusammenführt. Als Studio dient dabei die Küche seiner Mietwohnung in Hamburg-Rothenburgsort. Jenes Ambiente war auch die Kulisse für die legendäre “Low-Budget Tagsüber-Late-Night-Show” im Norddeutschen Fernsehen. “Bernd im Bademantel” wurde allerdings nach drei Folgen wieder abgesetzt, da der NDR die Zeichen der Zeit nicht erkennt und diese Form von Guerilla-Fernsehen als zu “schäbig” ansieht. Als herausragend sprachbegabter Entertainer von den Kritikern gefeiert, tourt Bernd Begemann jahrelang durch Clubs und Hallen der Republik. Sein glamouröses Verständnis von Pop und die Lässigkeit seiner Bewegungen lassen ihm die Frauenherzen zufliegen. Männer bewundern seine Anzüge und das gefühlvolle Gitarrenspiel.

Während Tocotronic, Blumfeld, und Die Sterne ernten, was Bernd säte, komponiert und textet der “FC St. Pauli des deutschsprachigen Liedguts” schon für Michel van Dyke, Dieter Thomas Kuhn, Heinz Hoenig, Die Prinzen und Ozeana. Er spielt mit Tobi & das Bo, Teilen der Jeremy Days oder Marion Maerz. Nebenher tritt er auch hin und wieder in Spielfilmen oder Fernsehshows auf, etwa beim “Kanzlerbungalow” des WDR.

Vielseitigkeit ist sein Markenzeichen: Da er sowohl alle Lieder der Shangri Las als auch die Akkorde zu Britneys “Hit Me Baby One More Time” auswendig kennt, stehen immer wieder Leute bei ihm Schlange. Zum Beispiel 2006 Jasmin Wagner, die von ihrem Blümchen-Image weg will. Wie gewünscht serviert Begemann für Wagners Neustart-Album “Die Versuchung” erwachsene und melodieselige Songs, für die er zusammen mit der Band Die Befreiung ungeniert in Rock- und Pop-Sounds der sechziger und siebziger Jahre wildert. Ein wahres Chamäleon, dieser Hamburger Tausendsassa – und oft scheinbar an zwei (Stil-) Orten gleichzeitig tätig. Der Abwechslungsreichtum seiner Musik profitiert von dieser Arbeitsweise jedenfalls prächtig und macht ihn zum Idol vieler heimischer Künstler, darunter Thees Uhlmann, Boy und Annette Humpe. Der Mannheimer DJ und Produzent Hans Nieswandt charakterisierte die Leistungen des Mannes einmal sehr treffend wie folgt: “Bernd wurde zwar kein richtiger Star, aber etwas Besseres: eine stete Quelle, ein Chronist der geheimen Geschichte des Landes.” (laut.de)

Location

Kulturzentrum GREND
Westfalenstraße 311
45276 Essen
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Kulturzentrum GREND gehört zu den wichtigsten soziokulturellen Zentren in Essen und bietet mit seinem Angebot ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm, das sich am aktuellen, gesellschaftlichen und kulturpolitischen Zeitgeschehen orientiert. Auf über 1.200 Quadratmetern Raum bietet das Zentrum ein Theater, einen Konzert- und Veranstaltungsbereich, das Theaterpädagogische Zentrum Ruhr, verschieden Projekte, ein Gästehaus sowie gastronomische Angebote.

1996 wurde das Kulturzentrum GREND im denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen "Rektoratsschule" inmitten des Essener Stadtteils Steele eröffnet. Betrieben wird es durch den "Kulturzentrum Grend e.V.", ein Zusammenschluss von drei langjährig etablierten Kulturvereinen in Essen. Das Angebot des Zentrums richtet sich dabei gezielt an ein breites Publikum indem es kultur-, generationen- und schichtübergreifende Veranstaltungen in den Mittelpunkt seines Programms stellt. Damit unterstreicht es seine Aufgabe Ort der Begegnung, der Bürgern und Interessierten eine Plattform zum Austausch gibt. Für alle, die kulturell oder politisch aktiv werden möchten, bieten das Kulturzentrum GREND darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten sich in Projekten, Workshops oder Initiativen zu engagieren.

Ob Konzert, Lesung, Theater oder Vortrag: das Kulturzentrum GREND bietet kleinen und großen Besuchern ein umfassendes Kulturprogramm, das in allen Bereichen einem anspruchsvollen und qualitativ hochwertigen Angebot entspricht.