Astrid Lindgren: Die Menschheit hat den Verstand verloren - Ein Lindgren-Abend

Eva Mattes u.a.  

Walzwerkstraße 22
57537 Wissen

Tickets from €20.00 *

Event organiser: kulturWERKwissen gGmbH, Walzwerkstraße 22, 57537 Wissen, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €20.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung
print@home after payment
Mail

Event info

Ein künstlerisches Plädoyer von Irmgard Scheier für ein gleichberechtigtes und friedliches Miteinander in einem für die Welt offenen Europa.

Jahre bevor ihre berühmten Kinderbücher entstanden, schrieb Astrid Lindgren ihre Gedanken über das dunkelste Kapitel des 20. Jahrhunderts in ihren Tagebüchern nieder. Sie schildert ihren Alltag, dokumentiert und kommentiert Kriegsnachrichten, Zeitungsberichte, Briefe. Nachdenklich und betroffen stellt Astrid Lindgren in ihren Tagebüchern Fragen, die heute wieder von erschreckender Aktualität sind: Was tun, wenn Fremdenfeindlichkeit und Rassismus das Denken und Handeln der
Menschen bestimmen?
Das Programm versammelt dazu Lieder in unterschiedlichen europäischen Sprachen. Sie erinnern an den Widerstand in den besetzten Ländern, an die Leiden der jüdischen Bevölkerung und an Erfahrungen von Künstlern im Exil; es sind auch einige der bekanntesten Volkslieder aus Schweden darunter sowie Kinderlieder aus Nord- und Osteuropa.

Eva Mattes (Lesung und Chansons) steht seit mehr als 40 Jahren auf fast allen großen deutschsprachigen Theaterbühnen und vor der Kamera. Seit 1966 spielte sie in ca. 200 Kino- und Fernsehfilmen sowie Theaterinszenierungen. Für ihre Film- und Bühnenrollen wurde sie vielfach ausgezeichnet. Neben ihrer Schauspielkunst pflegt Eva Mattes noch eine weitere Leidenschaft: Das Singen und das Rezitieren von Gedichten. Seit 1978 arbeitet sie künstlerisch mit der Dirigentin und Autorin Irmgard Schleier zusammen.

Mit
Dariusz Świnoga: Solo-Akkordeon
Irmgard Schleier: Klavier, Programm, Einrichtung, Künstlerische Leitung

Location

kulturWERKwissen
Walzwerkstraße 22
57537 Wissen
Germany
Plan route
Image of the venue

Wissbegierige aufgepasst: im rheinland-pfälzischen Ort Wissen gibt es so einiges an kulturellen Highlights zu entdecken. Das kulturWERKwissen befindet sich in einem ehemaligen Weißblechwerk und präsentiert regelmäßig von Musikern über Autoren bis hin zu Improvisationstheater unterschiedlichste Künstler auf hohem Niveau.

Vor über hundert Jahren wurde in Wissen in Rheinland-Pfalz das Weißblechwerk in Betrieb genommen. Damals wurden in den großen Hallen kunstvolle kleine Spielzeugfiguren aus Weißblech hergestellt, die in ihrer Produktion äußerst aufwendig und liebevoll gestaltet wurden. Nach Jahrzehnten voll von Produktionen, schlummerte die Industriehalle lange Zeit in einem tiefen Dornröschenschlaf bis 2002 engagierte Bürger den Förderverein kulturWERKwissen ins Leben gerufen haben. Die ehemalige Fabrikhalle wurde über 5 Jahre intensiv umgebaut und eröffnete 2009 als Multifunktionshalle ihre Tore. Der besondere, industrielle und vor allem großzügige Charakter der Halle wurde bei den umfassenden Renovierungsarbeiten beibehalten und so erstrahlt die Halle heute in altem Glanz. Sie kann auf unterschiedlichste Arten gestaltet werden und bietet beispielsweise bei einer mittigen Bühne circa 700 Besuchern Platz! Für den kleinen Ort Wissen, der selbst gerade einmal circa 8000 Einwohner zählt, absolut großartig!

Das kulturWERKwissen liegt direkt am Bahnhof Wissen-Sieg und damit an der Zugverbindung Köln-Siegen. Damit ist auch ein Besuch von Köln oder Siegen aus bequem mit der Bahn möglich. Vom Bahnhof aus ist das kulturWERKwissen durch die neue Fußgängerbrücke unmittelbar und barrierefrei erreichbar. Autofahrer nutzen bitte die Parkplätze Regiobahnhof, Richtweg/Hügelstraße, Parkdeck am Buschkamp, Bogenstraße sowie Am Stellwerk / Walzwerkstraße.