Ali Neander Organ Quartet

Im Rahmen von "INS FREIE!" – ein Förder-Programm des Landes Hessen  

Gwinnerstraße 5
60388 Frankfurt am Main

Tickets from €9.80 *

Event organiser: Frank Diedrich Booking, Jordanstr. 28, 60486 Frankfurt, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €9.80

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung
print@home after payment
Mail

Event info

Ali Neander, u.a. seit 1977 Gitarrist der hessischen Rock-Institution Rodgau Monotones,  blickt mit seinem Organ Quartet mal wieder über seinen künstlerischen Tellerrand hinaus. Ein um eine Sängerin erweitertes erweitertes Jazz-Orgeltrio mit Ralf Gustke am Schlagzeug, der jungen Tasten-Hoffnung Robert Schippers aus Mannheim an der Orgel und der phantastischen Caro Trischler am Gesang.Die Musik ist eine turbulente Mischung aus Jazz,Soul,Funk,Fusion und lateinamerikanischem und pendelt zwischen atmosphärischen Songs und virtuosem Zusammenspiel - ein bisschen so als hätte Tony Williams Lifetime Rickie Lee Jones als Sängerin dabei.

Die Sicherheit und Gesundheit der Besucher*innen, Mitarbeiter*innen und Künstler*innen besitzt für uns die oberste Priorität. Das Konzert findet coronakonform statt, also unter Einhaltung der am Konzerttag geltenden Corona-Auflagen.

Sollte das Konzert leider abgesagt werden, wird 100% des Kaufpreises inkl. aller Gebühren rückerstattet.

Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Kulturpakets 2 des Landes Hessen und unterstützt durch DIEHL+RITTER/INS FREIE! und das Kulturamt Frankfurt.

In Kooperation mit Virus Musik e. V.

Location

Batschkapp
Gwinnerstraße 5
60388 Frankfurt am Main
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Batschkapp gehört schon seit Jahren zu den angesagtesten Konzertlocations Frankfurts. Nirvana, Die Toten Hosen, Lenny Kravitz und Marteria haben in diesem Club dem Publikum eingeheizt. Und nachdem die Batschkapp 2013 in ein größeres Gebäude umgezogen ist, können wesentlich mehr Menschen den tollen Konzerten beiwohnen.

Schon seit 1976 gehört die Batschkapp, deren Name sich auf die Dialektbezeichnung für eine Schiebermütze bezieht, zur Frankfurter Club-Szene. Nach fast vierzig Jahren ist der Club aus Eschersheim weggezogen und hat sich in der Gwinnerstraße 5 im Stadtteil Seckbach niedergelassen. Hier präsentiert sich die Batschkapp nun in einem neuen und sehr viel größeren Gewand. In den großen Saal und auf die Empore passen insgesamt 1.500 Besucher. Die Kapazitäten der alten Batschkapp werden schon durch die Empore abgedeckt. Hinzu kommen technische Neuerungen und etwas mehr Komfort. Der Umzug aus den Gemäuern der alten Batschkapp wurde zwar immer wieder kontrovers diskutiert, aber die Verbesserungen, die für das Publikum spürbar sind, haben die Gemüter beruhigt. Die Batschkapp hat auch durch ihren Umzug nichts von ihrem Charme eingebüßt und lockt noch immer mit hochkarätigen Konzerten und Club-Nights.

Erleben Sie hier Konzerte der Extra-Klasse. Die Batschkapp gehört schon seit Jahrzehnten zu den besten Locations Frankfurts und wird mit Sicherheit auch in vielen Jahren noch ein wichtiger Teil der Konzert-Szene sein. Schauen Sie hier auf jeden Fall vorbei – es lohnt sich!