4. Sinfoniekonzert - Empor zu den Sternen

Johannisberg 40
42103 Wuppertal

Tickets from €14.00 *
Concessions available

Event organiser: Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester GmbH, Kurt-Drees-Straße 4, 42283 Wuppertal, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €1.95 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Artur Pizarro, Klavier
Sinfonieorchester Wuppertal
Julia Jones, Dirigentin

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73

Ein vergleichsweise später Start ist Ludwig van Beethovens 1. Sinfonie. 29 Jahre war er alt, als er sich an die »große Form« wagte. Bei der Uraufführung der 1. Sinfonie stellte sich Beethoven dem Wiener Publikum als Sinfoniker vor und öffnete unüberhörbar mit einem dissonanten Klang am Beginn der Einleitung des Kopfsatzes eine neue Ära. Auch wenn die 1. Sinfonie in ihrer Form noch an die Werke Mozarts und Haydns erinnert, nimmt sich Beethoven schon hier den Freiraum, um mit den musikalischen Mitteln wider die Erwartung zu komponieren. Die 1. Sinfonie spannt das Publikum auf die Folter, führt es aufs Glatteis und kündigt schon den revolutionären Geist an, der in den kommenden 25 Jahren mit den insgesamt neun Sinfonien die Musikgeschichte gehörig umkrempeln sollte.

Ein Meilenstein ist das 5. Klavierkonzert; es ist Beethovens letztes und in seiner Form das größter dieser Gattung. Trotz seines im englischen Sprachraum gängigen Beinamens › Emperor Concerto‹ und der Grundtonart Es-Dur ist das Klavierkonzert weniger heroisch, als vielmehr strahlend, festlich und brillant. Das große Werk gibt dem Soloinstrument Raum, sich die Freiheit zu erspielen und nebenbei in einen nahezu kammermusikalischen Dialog mit dem Orchester einzutauchen. Während die 1. Sinfonie von Beethovens ersten Schritte zur großen Form zeugt, strotzt das 5. Klavierkonzert als Opus summum von Souveränität und wahrer Meisterschaft.

Location

Historische Stadthalle
Johannisberg 40
42103 Wuppertal
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Historische Stadthalle Wuppertal lockt mit über 500 Veranstaltungen im Jahr zahlreiche Kulturbegeisterte in ihre Hallen. Konzerte, Wettbewerbe, Kleinkunstabende und Ausstellungen finden hier Platz. Das gut abgestimmte Programm garantiert Qualität und beste Unterhaltung.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Stadthalle eingeweiht. Der Startschuss zeigte schon, dass es sich bei diesen Gemäuern um keine normale Stadthalle handelt. Richard Strauss dirigierte bei der Eröffnung und legte so den Grundstein bester musikalischer Unterhaltung. Doch was die Historische Stadthalle so attraktiv macht, ist, neben einer wunderschönen Architektur, auch eine perfekte Akustik. Schon länger werden die Säle für CD-Aufnahmen genutzt und das Sinfonieorchester Wuppertal gibt hier egelmäßig Konzerte. Und gerade in den heißen Monaten lockt der Garten mit Public Viewing oder Strandfeeling inmitten der Stadt. Die Historische Stadthalle in Wuppertal weiß also mit ihrem Rundum-sorglos-Paket zu überzeugen.

In unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof und der Wupper thront die Historische Stadthalle auf dem Johannisberg. Erleben Sie hier unvergessliche Momente. Kleiner Tipp: Wer die Räumlichkeiten schon vorher sehen möchte, kann auf der Internetseite der Stadthalle mehrere 360 Grad-Bilder bestaunen.